Großschirma: Grüne haben anderes Politikverständnis

Zum momentanen Wahlkampf in der Stadt Großschirma und zu den Äußerungen des Bürgermeisterkandidaten Weigand (AfD) vom 11.06.2018 auf der Website der AfD Mittelsachsen, dass auch Grüne etwas mit dem Überkleben zu tun haben können, äußert sich Wolfram Günther, Sprecher des Kreisverbandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Mittelsachsen und Fraktionsvorsitzender im Sächsischen Landtag wie folgt:

"Wir Grüne verwahren uns gegen diese Unterstellung. Sowohl das Zerstören von Plakaten anderer Parteien als auch ohne jeden Beweis anderen etwas zu unterstellen, gehört nicht zu unserem Politikverständnis. Damit die Bürgerinnen und Bürger Großschirmas aufzuputschen hilft der Stadt und den Herausforderungen vor denen sie steht in keinster Weise. Unser Anspruch an Demokratie ist es, Wahlkämpfe mit klaren Regeln für eine zivilisierte, politische Auseinandersetzung zu führen."