Grüner Stammtisch: Zittauer Gebirge, "Tourismus gegen Holzeinschlag", 19. Juni, 18:30, Olbersdorfer Hof

Wir stellen und diskutieren die Frage: Wie sollen die Wälder unserer Region genutzt werden? Es besteht dabei ein Konflikt zwischen dem Tourismus und Holzeinschlag. Sind die Wälder des Zittauer Gebirges Orte der Erholung mit intakten Wanderwegen oder Geldquellen dank Holznutzung?

Dazu laden BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur Diskussion mit Fachleuten und Betroffenen ein! Am 19.06.2018 (Diensttag) um 18:30 Uhr findet dazu ein Themenstammtisch im Olbersdorfer Hof (Bushaltestelle Olbersdorf, Wendeplatz) statt.


Hintergrund ist die von der Stadt Zittau aufzustellende Forsteinrichtung: Hierbei muss die Stadt als Waldbesitzer die Entwicklung des Forstes für die nächsten 10 Jahre festlegen. Die Stadt Zittau besitzt z. B. auch im Zittauer Gebirge riesige Waldflächen, welche jedoch in den Umlandgemeinden liegen.

Daraus ergibt sich immer wieder der Konflikt zwischen Erholungsfunktion (Tourismus) und Holznutzung. Mit der Leiterin des Zittauer Eigenbetriebs Forst, Angela Bültemeier, dem neu gewählten Oybiner Bürgermeister, Tobias Steiner, und dem umweltpolitischen Sprecher Wolfram Günther (GRÜNE Landtagsfraktion Sachsen - saxgruen) wird diskutiert und der Austausch mit interessierten BürgerInnen gesucht.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen!

Die Erreichbarkeit mit ÖPNV wurde bei Wahl von Ort und Zeit beachtet. Fahrplaninfos unter www.zvon.de