Lautstark für soziale Arbeit: Volkmar Zschocke, GRÜNER Landtagsabgeordneter, startet Initiative für mehr Wertschätzung und bessere Arbeitsbedingungen

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,


auf der Straße oder in der Beratungsstelle, im Krankenhaus, Justizvollzug, Jugendclub oder Pflegeheim − überall leisten Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter einen unverzichtbaren Beitrag für den gesellschaftlichen Zusammenhalt im Freistaat. Sie stärken Menschen in allen Lebensphasen und in schwierigen Lebenslagen. Es wird Zeit, dass die Landespolitik all diesen Fachkräften den Rücken stärkt.

 

Menschen, die sich in sozialen Brennpunkten und für die Überwindung schwieriger Lebenslagen engagieren, stehen oft nicht im Rampenlicht. Sie arbeiten unter schwierigen Rahmenbedingen, hoher Arbeitsbelastung und häufig mit nicht verlässlicher Finanzierung. Die GRÜNE-Fraktion lenkt den Blick auf soziale Arbeit. Sie lässt Fachkräfte in kurzen Statements mit Video oder Text auf der Online-Plattform www.soziale-arbeit-sachsen.de zu Wort kommen. 

Ihre Einschätzungen und Forderungen sollen in die parlamentarische Debatte für eine Fachkräfte-Offensive in den sozialen Berufen einfließen.

 

Die Initiative startet mit Besuchen von Volkmar Zschocke in Dresden und Niesky am Dienstag, 3.7., und Mittwoch, 4.7.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dienstag, 3. Juli, 10 Uhr: DRK Sachsen, Bremer Straße 10d, 01067 Dresden

Gespräch mit Astrid Lorenz (Landesreferentin Jugendrotkreuz), Petra Müller (Abteilungsleiterin Fachbereich Sozialpolitik und Verbandsentwicklung, DRK Sachsen)

 

Dienstag, 3. Juli, 14.30 Uhr: Jugendring Oberlausitz), Muskauer Straße 23a, 02906 Niesky

Gespräch mit Rolf Adam (Geschäftsführer Jugendring Oberlausitz

 

Mittwoch, 4. Juli, 10 Uhr: Lebenshilfe Stollberg, Albert-Schweitzer-Straße 2, 09366 Stollberg

Gespräch mit Barbara Hammer (Geschäftsführerin Lebenshilfe gGmbH Stollberg), Ulf Breitfeld (Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband Landesverband Sachsen e.V, Regionalgeschäftsstelle Chemnitz für die Landkreise Mittelsachsen, Erzgebirge und den Vogtlandkreis)

 

Mittwoch, 4. Juli, 13 Uhr: Diakonisches Werk, Dorfstraße 3, 04703 Leisnig / OT Bockelwitz

Gespräch mit Michael Köste (Leiter des Projektes "Zwischenstopp" der Diakonie Döbeln, Diakonisches Werk im Kirchenbezirk e.V.)

 

Mittwoch, 4. Juli, 16 Uhr: Kinder- und Jugendring Sachsen e.V.

Gespräch mit Wenke Trumpold (Geschäftsführerin) und Dr. Jens Wetzel (Referent)

 

 

Über ihr Interesse würden wir uns freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Anne Vetter