Grüner vereidigt Oberbürgermeisterin

Am 17.11.2020 wurde Constance Arndt als neue Oberbürgermeisterin ins Amt eingeführt und Pia Findeiß verabschiedet.

Eine große Ehre für Lars Dörner, einem unserer Zwickauer Stadträte: Er durfte Constance Arndt im Auftrag des Stadtrates den Amtseid abnehmen. Auch wenn nicht immer alles zwischen den Bürgern für Zwickau (BfZ) und Bündnis 90/ Die Grünen während ihrer gemeinsamen Zeit als Stadtratsfraktion in der zurückliegenden Legislatur „grün“ lief und Constance Arndt sicherlich nie „grünes U-Boot“ in der BfZ gewesen ist, so zeigt die Entscheidung der neuen Oberbürgermeisterin für Lars Dörner, dass zwischen beiden eine sehr gute Arbeitsbeziehung herrscht. Gleichzeitig sendet Frau Arndt damit ein deutliches Zeichen für ihr Credo, innerhalb des demokratischen Spektrums nach allen Seiten offen und somit tatsächlich Oberbürgermeisterin aller Zwickauer*innen sein zu wollen.

Die Amtsgeschäfte führt sie ja bereits seit etwas mehr als zwei Wochen und zeigte dabei eine starke Präsenz im Stadtgeschehen (wobei uns insbesondere Ihre Würdigung des Car-Sharings durch Teilnahme an der offiziellen Eröffnung des teilAuto-Standortes Zwickau sehr freute). Ihr Besuch des Gedenkens der NSU-Opfer an den von den Sternendekorateur*innen am 4. November auf dem Schumannplatz aufgestellten Gedenkbänken wie auch ihre Ignoranz gegenüber „kritischen“ „Nachfragen“ der rechtslastigen „Westsächsischen [Möchtegern-]Zeitung“ (deren anonymes „Rechercheteam“  mindestens ein rechtsextremes - wie diese Leute zu sagen pflegen - „Element“ beherbergt), versetzt uns in die gute Hoffnung, dass Constance Arndt durchaus auch das Zeug hat, in die in Sachen Rechtsextremismus besonders großen Fußstapfen von Pia Findeiß zu treten.

Hierfür wie auch für alle anderen Aspekte ihrer neuen Funktion wünschen wir ihr viel Kraft und gutes Gelingen!