Wir lassen die Bahn wieder fahren. Sonderfahrt Döbeln - Meißen am 18.05.2019

Auf der Bahnstrecke zwischen Döbeln und Meißen rollt wieder der Personennahverkehr. Zumindest für einen Tag. Am Samstag, dem 18.Mai 2019 gibt es zwei Sonderfahrten von Döbeln nach Meißen und zurück.

Für mehr Infos zu Zwischenhalten, Fahrplan und Reservierungen hier klicken

Sonderzug auf der Bahnstrecke Döbeln – Nossen – Meißen


Mit einer aufwendigen Aktion lassen die Grünen Kreisverbände Meißen und Mittelsachsen wieder einen Personenzug auf der Strecke rollen.


Auf der Bahnstrecke zwischen Döbeln und Meißen rollt wieder der Personennahverkehr. Zumindest für einen Tag. Am Samstag, dem 18.Mai 2019 gibt es zwei Sonderfahrten von Döbeln nach Meißen und zurück.


Thoralf Möhlis Sprecher des Grünen Kreisverbandes Meißen: „Diese Aktion wird der Höhepunkt unseres Kommunalwahlkampfes in der Region. Seit der Abbestellung der RB 110 kämpfen wir Grünen sowohl im Landtag als auch im Meißner Kreistag für die Wiederaufnahme des Personennahverkehrs zwischen Döbeln und Meißen. Wir Grünen stehen für eine Verkehrswende, die nicht nur maßgeblich zur Reduzierung klimaschädlicher Emissionen führt, sondern die auch den Mobilitätsbedürfnissen der Menschen in dünner besiedelten Regionen gerecht wird. Diese Aktion soll zeigen, dass wir es ernst meinen mit der Wiederbelebung der Bahnstrecke Döbeln – Nossen - Meißen.“


Katja Meier verkehrspolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion und Spitzenkandidatin von Bündnis 90 / Die Grünen zur Landtagswahl am 01.09.2019: „Eine positive Entwicklung des ländlichen Raums gibt es nur mit einem guten und bedarfsgerechten Nahverkehr. Deshalb braucht die Region Nossen / Döbeln wieder eine schnelle, komfortable und ökologische Anbindung nach Dresden und Leipzig. Die Region braucht die RB 110. Wir wollen eine schnelle Wiederinbetriebnahme der RB 110 mit vernünftigen, auf die Bedürfnisse der NutzerInnen ausgelegten Taktzeiten, einem einheitlichen Tarifsystem und einem auf die Fahrzeiten der Züge abgestimmten ÖPNV Anschluss an den Bahnhöfen“


Peter Wunderwald Grüner Kandidat für den Kreistag Meißen im Wahlkreis 1 Nossen: „Dank des Engagements der Nossen-Riesaer Eisenbahn Compagnie befindet sich die Bahnstrecke in einem guten Zustand. Eine Wiederaufnahme des Personennahverkehrs ist, wie diese Aktion zeigt, jederzeit wieder möglich. Die Wiederinbetriebnahme scheitert nur an den derzeitigen politischen Mehrheiten in den Parlamenten. Nur starke Grüne in den Kreistagen und im Landtag sind der Garant für eine Wiederbelebung der Bahnlinie Meißen – Nossen – Roßwein – Döbeln!“


Wir möchten die Menschen aus der Region herzlich einladen mit uns zusammen die Bahnstrecke zu befahren. Wir wollen mit dieser Bahnfahrt ein deutliches und kraftvolles Zeichen setzen, dass viele Menschen die Bahn wieder zurück haben wollen. Es wird nicht nur eine Wahlkampffahrt der Grünen, sondern auch eine Protestfahrt für die Wiederbestellung der RB 110.“ so Thoralf Möhlis Sprecher des Grünen Kreisverbandes Meißen


Die Fahrzeiten und Haltepunkte:

Fahrplan und Haltepunkte:

SONDERFAHRT der RB 110 DöbelnNossenMeißen am 18 Mai 2019

                                   Ankunft                       Abfahrt                            

 

Döbeln Hbf:                    Abfahrt10:09                                                                     

Döbeln Zentrum:              10:12                         10:13                              

Roßwein:                        10:23                         10:24                              

Nossen:                          10:32                         10:58                                

Miltitz:                            11:11                          11:14                               

Meißen Hbf:                    11:24                          11:42                                                                
Miltitz:                             11:50                         11:52                                 

Nossen:                           12:06                        12:19                             

Roßwein:                         12:27                         12:28                            
Döbeln Zentrum:               12:36                        12:37                               

Döbeln Hbf:                      12:40                        13:26

 

 

Döbeln Zentrum:          13:29                          13:30

Roßwein:                      13:39                          13:40

Nossen:                       13:49                           14:07

Miltiz:                           14:20                           14:21

Meißen Hbf:                 14:31                           14:42

Miltitz:                         14:50                            14:52

Nossen:                       15:06                           15:19

Roßwein:                     15:27                           15:28

Döbeln Zentrum:         15:36                           15:37

Döbeln Hbf:                 15:40

 

Wir können für die Fahrzeiten keine Garantie übernehmen, kurzfristige Änderungen sind vorbehalten.

 

 

 

Aufgrund der begrenzten Kapazitäten des Zuges empfehlen wir eine Platzreservierung für die Sonderfahrt. Diese können während der Öffnungszeiten des Grünen Regionalbüros in Meißen (Grüner Laden Gerbergasse 19) vorgenommen werden. 

 

 

Hintergrund zur Situation der 2015 abbestellten Strecke Meißen – Nossen – Döbeln:


Nach dem Hochwasser 2002 hat die damalige rot-grüne Bundesregierung und die EU ca. 45 Mio investiert, um die Strecke zu ertüchtigen 2015 wird der SPNV abbestellt.

Um Fahrgastzahlen zu reduzieren, wurde die Strecke systematisch destabilisiert:

2001 Einstellung des RE-Verkehrs – die Eilzüge haben nur in den Städten gehalten und so die Region zwischen Leipzig, Döbeln und DD optimal erschlossen.

2004 wurde der Stundentakt in Nossen vom VVO gebrochen und nur noch aller 2 h gefahren

2010 Beschluss zur Abbestellung No – Mei, der unter dem Druck der Proteste zurückgenommen wurde, hier hat die 1. Unterschriftensammlung viel bewirkt

2011 Stundentakt Nossen – Döbeln abgeschafft, Wegfall Berufsverkehrszüge

2011 tarifliche Zerstückelung durch 3 Verbünde

2012-14 ausgedehnter Schienenersatzverkehr verärgert die Reisenden


Busparallelverkehr wird geschaffen bzw. ausgedehnt

2005 Schnellbuslinie Nossen – Meißen eröffnet

2011 Muldentaler FG – No – DL

2013 Verlängerung 424 nach Altzella

2015 Umwidmung von SPNV-Mitteln des Bundes für den Busersatz

Der Kreistag Meißen beschloss am 24. September 2015 mit den Stimmen von CDU, FDP, Linke und AfD die Zweckentfremdung von Mitteln für den Schienenverkehr zur Finanzierung des Busersatzes. Abgeordnete der SPD stimmten teilweise, Abgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen komplett gegen die Vorlage, die die Abbestellung der Bahn zementiert.


Folgen der Ablösung der Bahn durch den Bus

  • wesentlich längere Fahrzeiten mit dem Bus

  • mangelnder Reisekomfort

  • Defizite bei der Beförderung von Reisegruppen, Schulklassen, mehreren Kinderwagen und Fahrrädern

  • Reisende stiegen auf den PKW um

  • leere oder wenig besetzte Busse fahren über Land


Die Verkehrsverbünde und der Landkreis Meißen haben sich zum willfährigen Vollstrecker der verfehlten Verkehrspolitik des Hauses Morlok/Dulig gemacht und tragen gemeinsam mit den Parteien der großen Koalition die Verantwortung für einen Busersatz der von der Bevölkerung weder gewollt noch angenommen wird


Was haben Grüne gegen die Abbestellung des Personenverkehrs getan?

  • Frühzeitiger Einsatz für den Erhalt des SPNV, Organisation von Protestfahrten, Foren etc.

  • Organisation von zwei Unterschriftensammlungen 2011 und 2014 für den Erhalt der beiden von Nossen ausgehenden Strecken nach Meißen und Döbeln mit fast 24.000 Unterschriften

  • 2013 Herausgabe eines umfangreiche Faltblattes „Ausflugstipps mit Bahn & Rad von Leipzig durch das Muldental bis Meißen“, da die Verkehrsverbünde nicht willens und in der Lage waren, Werbung für die RB 110 zu machen. Es wurde an alle Haushalte entlang der Bahnstrecke Meißen – Nossen und in den Zügen und ausgewählten öffentlichen Einrichtungen verteilt. Dies führte zu einer spürbaren Zunahme der Fahrgastzahlen an Wochenenden.

  • Vehementer Einsatz in den Kreistagen für den Erhalt der RB 110

  • Mithilfe bei der Reaktivierung der Strecke Riesa – Nossen und bei der Gründung der NRE sowie der Sicherung der Schieneninfrastruktur Meißen – Döbeln