Wo zwickt's? - Aufruf

Das Bürgerbeteiligungs-Portal der Stadt Zwickau ist erweitert worden. Jedoch zunächst nur als Probelauf. Mitmachen ist erforderlich!

Seit 2015 gibt es in Zwickau ein Bürger*innen-Portal, auf dem Bürger*innen die Möglichkeit haben, Mängel im Stadtgebiet zu melden und hierüber deren Beseitigung anzuregen. Auf Veranlassung durch die Stadtratsfraktion SPD/Grüne/Tierschutzpartei ist die Plattform um die Kategorien „Vorschläge und Anregungen“ und „Sonstiges“ erweitert worden, um auch Ideen, die nicht bloß einen Mangel zum Inhalt haben, einbringen zu können.

Da Bündnis 90/ Die Grünen sich sehr für ein Mehr an Bürger*innen-Beteiligung einsetzen, begrüßen wir diesen zarten Fortschritt sehr. Aber dieser ist bloß „zart“! Er ist es auch aus dem Grund, dass diese Neuerung auf „Wo zwickt's?“ zunächst lediglich zeitlich befristet ist und nach dem Probelauf bis März 2021 neu entschieden werden soll, ob sie weiter fortgeführt werden wird. Es ist zu befürchten, dass sich hinter dieser zeitlichen Befristung Bestrebungen verbergen, die konkrete Bürger*innen-Beteiligung an städtischen Entscheidungsprozessen nicht verbessern zu wollen.

Aus diesem Grund sind alle Bürger*innen dazu aufgerufen, das Portal auch zu nutzen, anstatt sich über wahrgenommene Mängel und dergleichen lediglich aufzuregen.

Also: macht mit!

Wo zwickt's? Hier zwickt's.

Viele Grüße!

Eure AG Kommunales!